Nach erfolgter Zertifizierung als Fachpsychologin oder Fachpsychologe für Rechtspsychologie BDP/DGPs wird Ihnen angeboten werden, in ein webbasiertes Register aufgenommen zu werden. Dieses Register wird von der Deutschen Psychologen Akademie unterhalten. Der gewünschte Registereintrag erfolgt mit diesem Formular.

Mittlerweile sind bundesweit über 360 Fachpsychologen oder Fachpsychologinnen zertifiziert worden.

Laut Weiterbildungsordnung (§ 4.9) verpflichtet sich der Fachpsychologe oder die Fachpsychologin für Rechtspsychologie nach erfolgter Zertifizierung zur kontinuierlichen Fortbildung in Rechtspsychologie. Die erforderliche Fortbildung muss in einem Zeitraum von jeweils fünf Jahren im Gesamtumfang von 200 Unterrichtseinheiten nachgewiesen werden. Dies erfolgt durch Mitteilung an die Geschäftsstelle. Unterbleibt der Nachweis der Fortbildung, erlischt das Recht auf einen Registereintrag und ein bestehender Eintrag wird gelöscht.

Der Stichtag für den Beginn des Fünfjahreszeitraums ist das Datum der Zertifizierung. Für Fachpsychologen, die ihr Zertifikat vor dem 01.01.2013 erworben haben, ist Stichtag der 01.01.2013.

Sie beginnen die rechtspsychologische Fortbildung mit einer Anmeldung bei der TransMIT GmbH. Das Anmeldeformular können Sie hier herunterladen. Es gelten die Allgemeinen Vertragsbedingungen.