Dazu erschließt und vermarktet die TransMIT GmbH - mit rund 160 Angestellten - im Schnitt­feld von Wissen­schaft und Wirtschaft professionell die Potenziale von rund 7.000 Wissen­schaftlern von mehreren Forschungs­einrichtungen in und außerhalb Hessens.

Ins­besondere direkt aus den drei Gesellschafter­hochschulen der TransMIT GmbH (Justus-Liebig-Universität Gießen, Technische Hochschule Mittelhessen und Philipps-Universität Marburg) bietet der Geschäfts­bereich TransMIT-Zentren mit aktuell 164 dieser Business Units innovative Produkte und Dienst­­leistungen aus allen Bereichen von Wissenschaft und Forschung.

Die TransMIT GmbH hat bei zwei Rankings im Auftrag von Bundesministerien jeweils den Platz 1 unter den 21 größeren Technologietransfer-Unternehmen in Deutschland erreicht.

Zu den Kunden der TransMIT GmbH zählen namhafte Unternehmen aus den Branchen Pharma/Medizin, Bio­technologie, Chemie, Automobil, Anlagen- und Maschinenbau, Elektrotechnik, Optik, Informations­technologie, Neue Medien, Tele­kommunikation sowie Handel und Dienstleistung.

Referenzprojekte sind u.a. „timm-Cluster­management für die Medizinwirtschaft in Mittelhessen", das Mathematikum, H-IP-O (Hessische Intellectual Property Organisation), Aktionslinie hessen-teleworking, Aktionslinie hessen-biotech!, das Wissenschaftsportal der European Polymer Federation (EPF) sowie die BMWi-SIGNO-Projekte "KMU-Patentaktion" und "Erfinderfachauskunft".

Gegründet wurde die TransMIT GmbH 1996 als Gemeinschafts­projekt der mittel­hessischen Hoch­schulen, Volks­banken und Spar­kassen sowie der IHK Gießen-Friedberg.